Bremer Messe: „Die digitale Form ist etwas anderes“ – kreiszeitung.de

Die Bremer Klassikermesse soll zum virtuellen Erlebnis werden. Schrauber und Oldtimerliebhaber sind die Zielgruppe.

  • Online-Marktplatz mit Clubgeschichten.
  • Sponsoren retten eine „schwarze Null“.
  • Sonderschauen als Vorgucker.

Bremen – Ein bisschen was geht doch. Die Macher der „Bremen Classic Motorshow“ stellen eine digitale Klassikermesse auf die Beine – als Onlineversion und fünfstündiger Live-Stream. Wir sprachen im Vorfeld mit Projektleiter Frank Ruge.

Sie haben zunächst eine…

Weiterlesen auf www.kreiszeitung.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.