Debatte um E-World 2021: Edna für digitale Messe – Zeitung für kommunale Wirtschaft

Niemand gehe davon aus, dass sich die coronabedingten Verhältnisse bis Mai ändern würden, resümiert der Geschäftsführer des Bundesverbands. Auch die knappe Rücktrittsfrist für Aussteller kritisiert er.

Findet die E-World, die Leitmesse der deutschen Energiewirtschaft, nächstes Jahr nicht nur verspätet statt, sondern auch noch digital? Dafür plädiert der Edna Bundesverband Energiemarkt & Kommunikation.

Grund dafür seien zahlreiche Meldungen aus Mitgliederkreisen, die zu einer…

Weiterlesen auf www.zfk.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.