Deutsche Messe: IG Metall legt neuen Sparvorschlag vor – Hannoversche Allgemeine

Im Streit über Einsparungen bei der Deutschen Messe haben IG Metall und Betriebsrat ein Konzept präsentiert, mit dem die Kosten um 200 Millionen Euro gesenkt werden sollen. Sie fordern jedoch, dass das Unternehmen bis Ende 2030 betriebsbedingte Kündigungen ausschließt.

Weiterlesen auf www.haz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.