Dresden führt Corona-Impftaxis ein – Sächsische Zeitung

Dresden. In Dresden werden über 80-Jährige finanziell unterstützt, damit sie sicher zu ihren Corona-Impfungen kommen. Der Stadtrat votierte am Donnerstag einstimmig für den Vorschlag von Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) und er sagte weitere Unterstützungen zu.

Nach den Berechnungen der Stadt handelt es sich um rund 30.000 Dresdner, die das 80. Lebensjahr vollendet haben, nicht in einem Pflegeheim untergebracht sind, keine private Unterstützung für den Weg zum Impftermin bekommen…

Weiterlesen auf www.saechsische.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.