Gericht bestätigt Verlegung der „Querdenken“-Demo auf Neue Messe – Leipziger Volkszeitung

Das Leipziger Verwaltungsgericht (VG) hat entschieden: Die für Samstag geplante „Querdenken“-Demonstration, für die 20.000 Teilnehmer angekündigt sind, wird nicht wie von den Anmeldern geplant auf dem Augustusplatz stattfinden, sondern auf die Neue Messe verlegt. Ebenfalls untersagt wurde ein Aufzug um den Innenstadtring. Das VG bestätigte mit seinem Beschluss vom Freitagabend die am Donnerstag von der Stadt ausgesprochenen Beschränkungen und lehnte entsprechende Eilanträge der…

Weiterlesen auf www.lvz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.