Gruchow muss gehen – Messe schasst Vorstand – BILD

Hannover – Die Messe AG fuhr 2020 83 Mio. Euro Verlust ein, will das Unternehmen verschlanken, sich aufs Inlandsgeschäft konzentrieren und spart deshalb einen der zwei Vorstände ein: Andreas Gruchow.

Der Messe-Aufsichtsrat hat der Vertragsauflösung in einer langen Videokonferenz am Dienstag zugestimmt.

Der Deal: Gruchow, der für das Auslandsgeschäft zuständig ist, scheidet Ende März freiwillig aus, bekommt eine Abfindung im sechsstelligen Bereich. Gesucht wird nun…

Weiterlesen auf www.bild.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.