Kann nur besser werden Warum Digitalmessen floppen – WELT

Sie wollten retten, was zu retten ist. Viel war es am Ende nicht. Im Mai verschob Hamburg Messe und Congress die Wind Energy Hamburg von September auf Dezember. Im September entschied die Geschäftsführung, die Welt-Leitmesse der Windkraftbranche dieses Jahr rein digital zu veranstalten, mit Fachkonferenzen im Internet und mit einem virtuellen Marktplatz für Aussteller. Ein anderes Zusammensein ließ die Corona-Pandemie nicht zu.

Nun ist Dezember, und Bernd Aufderheide steht in der Halle…

Weiterlesen auf www.welt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.