Kunstmarkt digital: Kaufen von der Couch – Kultur – Tagesspiegel

Was, wenn Grayson Perrys glasierte Keramikvase, bemalt mit einer überschlanken Kunstmäzenin nebst dürrem Hund, plötzlich bei Ihnen im Wohnzimmer auf einem Sockel stünde? Möglich wird dies, zumindest virtuell, dank der Vortic Collect App und der Vortic Curate App. Die Ausstellung „Super Rich Interior Decoration“ des britischen Künstlers in der Londoner Galerie Victoria Miro ging schon 2019 zu Ende; doch noch jetzt kann sich, wer will, mit Hilfe der App jedes einzelne…

Weiterlesen auf www.tagesspiegel.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.