Land Niedersachsen muss noch einmal kräftig Kredite aufnehmen – Hannoversche Allgemeine

Wegen der Corona-Krise geht das Land Niedersachsen auch im kommenden Jahr kräftig in die Verschuldung. Mehr als 1,1 Milliarden müssen an neuen Krediten aufgenommen werden, um den 35,9 Milliarden Euro umfassenden Etat für das Jahr 2021 auszugleichen. Dennoch betonten Vertreter der Regierungsparteien wie SPD-Fraktionschefin Johanne Modder in der Haushaltsdebatte des Landtages, dass man mit Umsicht und „Augenmaß“ handele.

Streit um die Zukunft der Messe

Die Generaldebatte um den Haushalt,…

Weiterlesen auf www.haz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.