Leipziger Buchmesse abgesagt – Süddeutsche Zeitung

Im vergangenen Jahr war die Leipziger Buchmesse eine der ersten Großveranstaltungen, die wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden musste. Und auch in diesem Jahr wird die Bücherschau in Leipzig ausfallen. Als Grund für die Absage nennt der Veranstalter „die pandemische Entwicklung und die damit verbundenen Sicherheitsmaßnahmen und Reisebeschränkungen“.

„Bis zuletzt hatten wir gerungen, persönliche Begegnungen in den Messehallen zu ermöglichen“, sagt Martin Buhl-Wagner,…

Weiterlesen auf www.sueddeutsche.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.