Messe Bremen: Zaun soll für mehr Sicherheit sorgen – WESER-KURIER

Messechef Hans Peter Schneider Informierte den Findorffer Sozialausschuss über die Situation rund um seine Messehallen.

Messechef Hans Peter Schneider Informierte den Findorffer Sozialausschuss über die Situation rund um seine Messehallen. (Frank Thomas Koch)

Zerkratzte Fenster, Farbschmierereien an den Wänden, gebrauchte Heroinspritzen, Urin und Exkremente. Mitarbeiter – vor allem Frauen –, die sich auf ihren Arbeitswegen nicht mehr sicher fühlen: Das sind die Gründe, warum die Messe Bremen vor einiger Zeit Teile ihres Geländes mit Zäunen abgesperrt hat, wie der Findorffer Sozialausschuss bei…

Weiterlesen auf www.weser-kurier.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.