Messe-Krise: „Bis zu 20.000 Jobs stehen auf der Kippe“ – Hannoversche Allgemeine

Hannovers Messe befindet sich wegen der Corona-Pandemie in einer schweren Krise, die Anteilseigner Stadt und Land ringen um millionenschwere Bürgschaften und knüpfen sie an Bedingungen. Jetzt melden sich Vertreter von Gastgewerbe und Veranstaltungswirtschaft mit einem Appell zu Wort. „Durch den Eiertanz der Gesellschafter steht mindestens ein Drittel der Arbeitsplätze unserer Branchen auf dem Spiel, wahrscheinlich sogar die Hälfte“, sagt Hotelier Cord Kelle. Regionsweit seien ohne…

Weiterlesen auf www.haz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.