Netzwerk für Denkmal-Retter – Sächsische Zeitung

Wer schon einmal ein richtig altes Haus renoviert hat, kennt das Problem: Unter den knarzigen historischen Dielen und unter dem in Stein gehauenen malerischen Keller verbergen sich unerwartete Überraschungen. Und plötzlich stellt sich die Frage, wie man aufsteigende Nässe in den Griff bekommt, ohne die denkmalgeschützte Bausubstanz zu verändern, oder wie man das wunderbare Oberlausitzer Umgebinde rettet, obwohl der Holzwurm gewütet hat. Kurzum: Denkmalsgerechte Sanierung verlangt…

Weiterlesen auf www.saechsische.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.