Neuer Bildband: Dresden in Photographien des 19. Jahrhunderts – Dresdner Neueste Nachrichten

Mag Facebook bei Jugendlichen auch an Ansehen und Relevanz verlieren, weil es einfach uncool ist, dort mit seinen Eltern befreundet zu sein, so werden doch auf dieser Plattform noch immer 300 Millionen Fotos hochgeladen – täglich. Und doch drängt sich die Frage auf, was von dieser flüchtigen Bilderflut bleiben, was auf all den Clouds und Festplatten überdauern wird. Den Maßstab für den Wert alter Fotografien hat der Humorist und „Philosoph“ Karl Valentin, der auch ein…

Weiterlesen auf www.dnn.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.