Pilotaktion in Leipzig: „Ich will mich nicht von Corona erwischen lassen“ – Leipziger Volkszeitung

Riesenandrang am Sonnabend in der Langen Lene: In Deutschlands längstem Wohnblock an der Lene-Voigt-Straße 2-8 können sich seit 8.30 Uhr die rund 300 Über-80-Jährige impfen lassen, die dort wohnen. Die Aktion gilt als Premiere, denn bislang wurde in Leipzig nur im zentralen Impfzentrum auf der Neuen Messe geimpft sowie in den Alten- und Pflegeheimen. In der Langen Lene hatte der Leipziger Verein Alter, Leben und Gesundheit mit Unterstützung der Stadtverwaltung und der linken…

Weiterlesen auf www.lvz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.