Preise in Berlin und Brandenburg steigen langsamer – Berlin.de

Für die Menschen in Berlin und Brandenburg ist das Leben im vergangenen Jahr nach amtlichen Daten nur etwas teurer geworden.

Durchschnittlich lagen die Preise in Berlin 0,5 Prozent höher als ein Jahr zuvor, in Brandenburg waren es 0,6 Prozent, wie das Amt für Statistik beider Länder am Mittwoch (06. Januar 2021) mitteilte. Die Preise stiegen damit nicht einmal halb so stark wie 2019.

Gesunkener Ölpreis für geringen Anstieg ausschlaggebend

Der Durchschnittswert fiel vor…

Weiterlesen auf www.berlin.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.