Sanierungswege werden geprüft – börsenblatt

Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, ergänzt: „Das Angebot und die Veranstaltungen der Buchmesse werden künftig zunehmend durch digitale und virtuelle Formate ergänzt werden. Die in diesem Jahr gewonnenen wertvollen Erfahrungen werden in das künftige Konzept der Frankfurter Buchmesse einfließen.“

Die Überlegungen der Frankfurter Buchmesse gehen dabei über die Planungen für die Messe im kommenden Jahr hinaus. Für 2021 geht die…

Weiterlesen auf www.boersenblatt.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.