Schwester Jordana findet auch Gutes im Schlechten bei Corona | DOMRADIO.DE – DOMRADIO.DE

Für die bekannte Ordensschwester und Kinderdorfmutter Jordana Schmidt hat das Corona-Jahr 2020 auch Positives gebracht. „Dieses Jahr hat mir bewusst gemacht, wie zerbrechlich unsere Gesellschaft und unser Leben ist“.

Das sagte sie den Zeitungen der Verlagsgruppe Bistumspresse (Weihnachtsausgabe) in Osnabrück. „Es hat mir geholfen, den Tag mehr zu genießen. Jetzt ist wichtig. Jetzt ist die Stunde.“ Im Schlechten das Gute zu suchen, könne ein hilfreiches Mittel auch für das neue…

Weiterlesen auf www.domradio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.